Was hilft wenn die Stimme wegbleibt?
Schweigen ist Gold – gilt als beste Devise bei Heiserkeit.
Räuspern sollten Sie ebenfalls vermeiden, denn die Stimmbänder schlagen dabei aneinander.
Heiserkeit, Halskratzen, Halsschmerzen

voice-angin Lutschtabletten helfen Ihnen bei Heiserkeit

voice-angin Lutschtabletten enthalten Inhaltsstoffe, die einen zusätzlichen Schutzfilm bilden und sich balsamartig über Mund- und Rachenschleimhaut legen. Neben der direkten, wohltuenden Befeuchtung der Schleimhäute lindert es Beschwerden wie Heiserkeit und Halskratzen nach kurzer Zeit. Der Schutzfilm von voice-angin schützt vor externen /exogenen Erregern. Somit hilft voice-angin, beginnende Halsschmerzen zu verhindern, damit aus Heiserkeit keine Halsschmerzen werden.

Anwendungsgebiet

voice-angin Lutschtabletten werden bei Heiserkeit, Halskratzen und trockenem Rachenraum angewendet. Sie bilden einen Schutzfilm, welcher die Symptome einer Heiserkeit lindert und als körperlich-physikalische Barriere gegenüber Erregern wirkt.

Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren lutschen bis zu 6 Tabletten täglich.

Kinder ab 6 Jahren lutschen maximal 3 Tabletten täglich.

Packungsgröße
20 Lutschtabletten

voice-angin Gebrauchsanweisung

Die voice-angin Lutschtabletten erhalten Sie exklusiv in allen Apotheken österreichweit.
Medizinprodukt. Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsanweisung, Arzt oder Apotheker.

Hilft bei
Heiserkeit
Pflegt die
Stimme

Bei Heiserkeit

Eine übermäßige Beanspruchung der Stimme, trockene Luft, Allergien oder Zigarettenrauch – viele Reizfaktoren greifen die empfindliche Mund- und Rachenschleimhaut an und trocknen sie aus.

Die Folgen sind Symptome wie ein trockenes, unangenehmes Gefühl im Hals, das sich oft als Heiserkeit, Halskratzen oder Hustenreiz bemerkbar macht.

Gleichzeitig wird der hauchdünne Sekretfilm, der unseren Mund- und Rachenraum ständig überzieht und vor Reizfaktoren und Krankheitserregern schützt, angegriffen.

Die neuen voice-angin Lutschtabletten helfen nicht nur bei Heiserkeit und Halskratzen, sondern sind auch ein täglicher Begleiter zur Stimmpflege.

Zur Stimmpflege

Fast jeder hat es schon einmal erlebt, dass einem die Stimme wegbleibt, sie rau klingt oder nur ein heiseres Krächzen herauskommt und der Hals sich gereizt und trocken anfühlt. Jetzt gilt es richtig zu handeln: nicht nur für Feuchtigkeit im Mund- und Rachenraum zu sorgen, sondern auch den Schutz gegen Reizfaktoren und Erreger wieder herzustellen, damit sich aus dem harmlosen Halskratzen nicht mehr entwickelt. voice-angin Lutschpastillen bieten Ihnen eine zuverlässige Hilfe.

Wirkung von voice-angin

Unsere Mund- und Rachenschleimhaut ist sehr empfindlich. Ein Sekretfilm überzieht unsere Schleimhaut ständig, 24 Stunden am Tag und hält diese feucht. Dieser Film ist entscheidend für eine gesunde  Mund- und Rachenschleimhaut. Er erleichtert nicht nur das Schlucken, sondern verfügt auch über eine wichtige Abwehrfunktion. Er bildet nämlich eine wichtige Schutzschicht und verhindert somit dass Krankheitserreger, Staub, Nikotin und andere Schadstoffe in die Schleimhaut eindringen und sie angreifen können.

Der Sekretfilm im Hals- und Rachenbereich ist aber sehr empfindlich. Trockene Raumluft durch Heizungen oder Klimaanlagen, Zigarettenrauch, Überbeanspruchung der Stimme und viele andere Reizfaktoren trocknen nicht nur den Mund- und Rachenraum aus, sie greifen auch den Sekretfilm an und können die Neubildung dieses Films beeinträchtigen.

Die einzigartige Wirkung von voice-angin:

  1. Externe Erreger, Staub und Pollen
  2. voice-angin Schutzfilm
  3. Natürlicher Sekretfilm
  4. Schleimhaut
Mund-und Rachenschleimhaut
Verwender
Zur Stimmpflege
Hilft Halsschmerzen zu vermeiden
Hilf gegen Halskratzen
Hilft gegen Allergien
  • Zur Stimmpflege
  • Hilft Halsschmerzen zu vermeiden
  • Hilf gegen Halskratzen
  • Hilft gegen Allergien
Lehrer

Vielredner wie z.B. Lehrer, Verkäufer, Erzieher und Moderatoren sind berufsbedingt auf Ihre Stimme angewiesen. Gerade in Sprechberufen werden der Stimme täglich Höchstleistungen abverlangt. Die starke Beanspruchung führt dazu, dass ein trockenes Gefühl im Hals entsteht. Die Stimme wird rau und heiser und man muss sich ständig räuspern. Hier helfen voice-angin Lutschpastillen rasch und zuverlässig.

Sänger

Wer professionell singt, vergisst nie, dass seine Stimme sein Kapital ist. Aber auch nicht- professionelle Sänger müssen ihre Stimme bei Heiserkeit schonen, denn Heiserkeit und Stimmverlust können gefährlich werden. Besonders wenn Heiserkeit über mehrere Tage anhält, kann das zur Schädigung der Stimmbänder führen, die nicht wieder gutzumachen ist. Die voice-angin Lutschpastillen sind mit ihrer balsamartigen Wirkung ein idealer Helfer zur Stimmpflege.

Menschen mit Erkältung

Jeder Atemzug brennt im Hals. Die Schleimhaut fühlt sich nach einem Schluck Wasser sofort wieder wie ausgetrocknet an. Wollen Menschen mit Erkältung etwas sagen, bringen sie nur ein Krächzen hervor, die Stimme wirkt völlig entfremdet. Dieser Zustand stellt sich typischerweise ein, wenn man eine Erkältung durchmacht. Deren Auslöser, meist Viren, greift die Schleimhäute in Nase, Rachen und Hals an, wodurch es zu Entzündungen kommt. Werden dabei auch die Stimmlippen gereizt, verspürt man Heiserkeit. Die voice-angin Lutschpastillen helfen mit ihrer befeuchtenden und reizlindernden Wirkung, Halskratzen und Heiserkeit zu beheben.

Allergiker

Bereits am Anfang des Jahres müssen sich Allergiker mit Heuschnupfen rumplagen, wenn die mikroskopisch kleinen Pollen die Schleimhäute reizen. Trockener Hals, Halskratzen und Hustenreiz sind häufige Begleiterscheinungen. Die voice-angin Lutschpastillen bilden einen effektiven Schutzfilm, der die Schleimhaut vor Reizungen durch Pollen und Gräser schützt. Halskratzen und Hustenreiz werden gelindert.

Tipps
Tipp 1

Schweigen ist Gold – gilt als beste Devise bei Heiserkeit. Denn Reden, Singen oder Schreien sind schlecht für überbeanspruchte Stimmbänder. Sprechen Sie mit normaler Stimmlage – hohes oder tiefes Sprechen sowie Flüstern belasten die Stimmbänder mehr als normales Sprechen.

Tipp 2

Räuspern sollten Sie ebenfalls vermeiden, denn die Stimmbänder schlagen dabei aneinander. Wer sich häufig räuspern muss, sollte immer ein Glas Wasser griffbereit haben.

Tipp 3

Rauchen ist tabu, denn vor allem Zigarettenrauch reizt die ohnehin angegriffenen Stimmbänder. Meiden Sie daher auch verrauchte Räume/Plätze.

Tipp 4

Halten Sie die Stimmbänder feucht (mindestens 2 l Wasser, Kräutertee, Saft täglich). Allerdings sollte Sie auf kalte und zu heiße Getränke verzichten. Ein Glas warme Milch mit Honig wirkt Wunder. Aber auch Gurgeln mit Salbei- oder Thymiantee lindert das Kratzen im Hals.

Tipp 5

Verzichten Sie auf Kaffee und „spicy food“ (scharfe Speisen) – da es die Schleimhäute austrocknet und unnötigt reizt.

Tipp 6

Schonen Sie sich, gönnen Sie sich Ruhe.

Tipp 7

Raumluft befeuchten z.B. durch nasse Tücher auf der Heizung.

Tipp 8

Inhalieren mit Wasserdampf, aber nicht mit ätherischen Ölen.

Medizinprodukt. Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsanweisung, Arzt oder Apotheker.